Ihr Warenkorb
keine Produkte

Bildband - Das Tor zur Natur

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
29,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Im Buch "Magische Natur" sind alle Naturwesen, die sich von mir haben ablichten lassen, versammelt. Nachdem dieses Buch fertiggestellt war, haben sich einige der Wesen bei mir noch einmal gemeldet und mir Botschaften aus ihrer Welt vermittelt. Nachdem 36 Botschaften von mir erfaßt waren, war das neue Buch "Tor zur Natur" fertig. Auf über 90 Seiten teilen uns 36 Naturwesen ihre tiefen Weisheiten in einfacher Sprache mit, einer Sprache, die die Seele berührt...
Meine (Erich Schrall) Fotoarbeiten zeigen die magische Natur aus schamanischer Sicht:
Sie ist belebt und beseelt von Natur- und Elementarwesen.

Feen und Zwerge, Kobolde, Wassergeister, Baumwesen und Devas beseelen die Steine, tummeln sich im Wasser, tanzen auf Wiesen oder lassen die Funken sprühen. Wir begegnen ihnen in Sagen, Mythen und Märchen. Sie nutzen den Augenblick, in dem wir uns achtsam und still verhalten, um sich zu zeigen – mal freundlich, mal ernst, gewitzt oder erhaben. Sie tragen dazu bei, unsere Erde im Gleichgewicht zu halten ...
Er (Erich Schrall) schnitzte schon in jungen Jahren an magischen Zauberstäben und die Wesen der Natur waren seine einzigen Spielgefährten. Mit ihnen war er sehr stark verbunden.
Nach dem Studium zum Grafik-Designer und einem kurzen Gastspiel an der Kunstakademie ließ er sich zum Kirchenrestaurator ausbilden, entwarf Schaufensterdekorationen, arbeitete als freischaffender Grafiker und leitete schließlich zusammen mit seiner Frau die eigene Werbeagentur.
Durch einen schweren Schicksalsschlag öffnete sich für Erich Schrall ein neuer Wirkungskreis.
Er absolvierte eine mehrjährige Ausbildung als Craniosacral-Therapeut und ging in die Lehre bei einer Schamanin. Heute arbeitet Erich Schrall als Heiler und freischaffender Künstler. Er veröffentlichte mehrere Bücher und seine Heilhölzer für schamanische Rituale sind auf Messen und Ausstellungen sehr gefragt.

Die Heilkraft der Natur erleben

Heiler und Künstler - geht das?
Für Erich Schrall geht es nur so! Er schließt nach langen Jahren erfolgreicher Tätigkeit seine Firma zu. Schluss. Dazu kommt ein schwerer persönlicher Schicksalsschlag. Schrall besinnt sich auf seine eigentlichen Fähigkeiten: er macht eine mehrjährige Ausbildung in Craniosacraler Therapie, um ein Grundgerüst für die Arbeit mit den Händen zu haben. Parallel dazu geht er in die Lehre bei einer Schamanin, lässt sich initiieren. Und er beginnt wieder (wie in der Kindheit) mit Naturwesen zu kommunizieren.

Diese Wesen erlauben ihm, ja sie fordern ihn geradezu dazu auf, sie abzulichten und so entstehen wunderbare Naturfotografien, später erhält Schrall Texte zu den Bildern. Nachdem auf diese Weise mehrere Publikationen veröffentlicht werden (siehe hier), kommt das eigentliche Geschenk der Naturwesen langsam zum Vorschein. Es ist ihr Angebot, uns alle wieder heil werden zu lassen, an Körper, Geist und Seele.

Nun entstehen auch Gemälde und Holzarbeiten, die - neben ihrer ästhetischen Ausstrahlung - ein starkes Heilungspotential besitzen. Sie erlauben uns durch die Resonanz, die wie mir ihnen erleben können, einen tiefen Einblick in unsere eigene Seele. Und in dem wir dies zulassen, geschieht Heilung.
>>> www.erichschrall.de
  • Autor: Erich Schrall
  • Seiten: 91 Inhalt komplett farbig
  • ISBN-13: 978-3-9814354-2-9
  • Erscheinungsjahr: 2011
  • Erschienen bei: Verlag magische-natur
  • Einband: Festeinband
  • Maße: 220 x 280 x 12 mm
  • Sprache: Deutsch
Auf über 90 Seiten teilen uns 36 Naturwesen ihre tiefen Weisheiten in einfacher Sprache mit, einer Sprache, die die Seele berührt ...

Magische Natur I

Magische Natur II

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Bildband Magische-Natur

Bildband - Magische-Natur

29,00 EUR
Meditationskarten (Box)

Meditationskarten (Box)

28,00 EUR
Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Bildband Magische-Natur

Bildband - Magische-Natur

29,00 EUR
Meditationskarten (Box)

Meditationskarten (Box)

28,00 EUR
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.